Bildschirmfoto 2017-01-16 um 20.17.50.png

Joy Division, Transmission, 1979

Text/Musik/ Ian Curtis

Produzent/ Martin Hannett

Label/ Factory Records

Es ist typisch für die verdrehte Logik von Joy Division, dass ihr vielleicht entscheidender Song auf keinem ihrer Studioalben vertreten war. Stattdessen kam „Transmission“, die erste echte Single von dem Quartett aus Salford, Greater Manchester im November 1979 in die Läden, fünf Monate nach der Veröffentlichung ihres von der Kritik hochgelobten Debuts „Unknown Pleasures“.

„Transmission“ wurde, wie das Debutalbum, von Factory-Records-Mitbegründer Martin Hannett produziert. Anfangs missfiel der Band Hannetts geisterhafter, hohler Klang: „Es kam uns vor, als hätte Martin den Sound abgeschwächt vorallem bei den Gitarren“, klagte Gitarrist Bernard Sumner. Aber Hannetts Studiomarotten – wie das Schlagzeug auseinanderzunehmen und jede Komponente einzeln aufzunehmen, um vollständige „klangliche Trennung“ zu erreichen – verliehen Songs wie „Transmission“ gespenstische Weite.

Der Song beginnt mit Peter Hooks minimalistischer Basslinie und eilt mit maschinenhafter Präzision voran. Dabei nimmt das roboterhafte Schlagzeug von Stephen Morris die sequenzierten Beats von New Order ( der Nachfolgeband ohne Ian Curtis) vorweg. Sumners hallende Gitarrenklänge verstärken die Intensität, während Curtis Aufruf „dance to the radio“ sich vom Gemurmel zum Schrei steigert.

Nach Ian Curtis Selbstmord 1980 gewann der Song weiter an Bedeutung aufgrund angeblicher Hinweise auf seine Eheprobleme und den Kampf gegen die Epilepsie. Die Witwe des Sängers, Deborah Curtis benannte ihre Memoiren „Touching from a Distance“ (1995) nach einer Textzeile aus diesem Song.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s