Little_Richard_-_Tutti_Frutti.jpg

Little Richard, Tutti Frutti, 1955

Text/Musik/ Richard Penniman, Dorothy LaBostrie

Produzent/ Robert Blackwell

Label/ Specialty

Mit seinem wilden Intro kam „Tutti Frutti“ bei Little Richards Bühnenshow gut an, aber wegen des sexuell zweideutigen Textes hätte der Sänger nie erwartet, dass dieser Song einmal veröffentlicht werden würde. Doch am 14. September 1955 wurden in den J&M-Studios in New Orleans die Weichen für diese entscheidende Aufnahme gestellt. Als Little Richard nach einer Session „Tutti Frutti“ in die Tasten haute, war Produzent Robert Blackwell sehr beeindruckt von der Energie des Songs; nur der schlüpfrige Text sollte von Songwriterin Dorothy LaBostrie entschärft werden.

Trotz LaBostries Schliff bekam Little Richard „Tutti Frutti“ anfangs zu wenig Airplay, um die Chart-Schlacht gegen Pat Boone zu gewinnen, hatte aber langfristig die Nase vorn und fesselte sogar Teenager in Liverpool – wo die Beatles später grosse Fans wurden – und darüber hinaus.

Neben dem Mix aus Gospel, Jump Blues und Boogie-Woogie-Klavier hatte Richard ein weiteres unschlagbares Element, das ihn zu einer Schlüsselfigur der Popgeschichte machte: seine Persönlichkeit. Seine Frisur, sein Makeup und seine hektischen Bewegungen schockierten das konservative Amerika der fünfziger Jahre. „Tutti Frutti“ war sein Durchbruch, der Beginn einer Karriere, die sich ein Jahr später explosionsartig auf der ganzen Welt ausdehnte.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s