d528beb0518aa64b418df302aa6f0e67.jpg

The Animals, The House of the Rising Sun, 1964

Text/Musik/ Traditional, Arr.: Alan Price

Produzent/ Mickie Most

Label/ Columbia

Produzent Mickie Most entschied letzlich, welcher Song auf den Debut-Hit der Animals „Baby Let Me Take You Home“, folgen sollte. Die Plattenfirma war von dem überlangen Slow-Blues „The House of the Rising Sun“ wenig beeindruckt, aber Mosts Einschätzung sollte sich als richtig erweisen und die Single auf beiden Seiten des Atlantiks die Spitzenpositionen der Charts einnehmen.

Beide Animals-Singles hatten mit Bob Dylan zu tun: „Baby, Let Me Follow You Down“ ( alias „Baby, Can I Take You Home“) hatte er geschrieben und aufgenommen und den jahrhundertealten amerikanischen Folksong „The House of the Rising Sun“ auf seinem Debutalbum gecovert. Es war jedoch die 1937 Aufnahme von Bluesman Josh White, die Alan Price zu seinem Keyboard-Arrangement inspirierte, und erst die knurrende Stimme des Blues-Fanatikers Eric Burdon machte die Version der Animals so atemberaubend. Man könnte einwenden, mit diesem Song würden Eulen nach Athen getragen: The Animals schickten den Amerikanern eine alte amerikanische Geschichte über ein Haus in New Orleans mit schlechtem Ruf. Doch der Song preschte an die Spitze der amerikanischen Charts, nur zwei Monate nachdem er in in der Heimat der Animals Platz 1 belegt hatte.

Der Song erforderte übrigens keine quälend lange Aufnahmesessions. „The House of the Rising Sun“ wurde an einem Sonntagmorgen in nur zwei Takes in einem Londoner Studio aufgenommen. Die Band sang und spielte den Song so schnell ein, dass Produzent Mickie Most in der verbliebenen Studiozeit rasch noch ein ganzes Album aufnahm. Er notierte: „Ein komplettes Album für 24 Pfund – gutes Geschäft!“

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s