4677a3b6edf02979296fb82d40c19984.1000x1000x1.jpg

Frank Zappa/ Mothers, Roxy & Elsewhere, 1974

Produzent/ Frank Zappa

Label/ DiscReet Records

„Roxy & Elsewhere“ beginnt damit, dass Frank Zappa anderthalb Minuten Nonsense redet. Doch dieser Nonsense ist so erfrischend und lustig, dass er schon pure Musik ist. Kaum fängt Zappa jedoch an, „Penguin in Bondage“ zu intonieren, macht er keinen Hehl daraus, dass es ihm einmal mehr um höchste musikalische Komplexität, gepaart mit einem ausgeprägten Feingefühl für den Augenblick geht. Mit wenigen Ausnahmen handelt es sich um Stücke, die live im Roxy Theater in West Hollywood enstanden sind. Der Grundsound des Albums ist eine Kombination aus Jazzrock und kabarettistischen Wortbeiträgen. Fette Bläsersätze lösen sich mit wilden Gitarrensoli ab.

Im fast 17-minütigen „Be-Bop-Tango“ lädt Zappa das Publikum zur Teilnahme ein. Diese Nummer erschliesst sich auf der 2015 erschienenen DVD „Roxy – The Movie“ noch besser als auf der Platte. Aus diesem Stück stammt auch Zappas berühmtestes Zitat: „Jazz is not dead, it just smells funny“. Überhaupt wird auf der Platte viel geredet – diese Dialoge zwischen Zappa und einzelnen Bandmitgliedern ziehen sich durchs ganze Album, in der überraschenden Unterschiedlichkeit der Songs und der vielen veritablen Kommentaren wirkt die ganze Platte daher wie eine Live-Radio-Show.

Mit Saxophonist Napholeon Murphy Brock, Posounist Bruce Fowler, Keyboarder George Duke, Vibrafonistin Ruth Underwood, Drummer Chester Thompson und vielen anderen hat Zappa eine exzellente Gruppe auf die Bühne bebracht, die seine vielen Wendungen unprätentiös mitvollzieht und die komplizierten Kompositionen mit atemberaubender Leichtigkeit umsetzt. „Roxy & Elsewhere“ gehört zu den ganz grossen Live-Doppelalben, die nicht nur von der infektiösen Konzertatmosphäre leben, sondern eben auch von dem ganz speziellen Konzept-Charakter, bei dem nichts dem Zufall überlassen, aber dem Zufall dennoch viel Platz eingeräumt wird.

10 Gedanken zu “

  1. Sehe ich ganz ähnlich. Ich wurde von der „Overnite Sensation“ angefixt, kaufte mir dann die „One size fits all“ und kurz darauf dann „Roxy and Elsewhere“, die dann auf Jahre meine Lieblingsplatte blieb, die ich heute noch im Schlaf nachsprechen oder singen kann.
    Ich hab zwar nicht alle Zappa Platten, aber fast alle ursprünglich herausgegebenen, während Frank Zappa noch lebte, etwa 50 Stück 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. „Roxy & Elsewhere“ bietet einen schönen Querschnitt durch zwei Jahre Zappa-Live-Präsenz. Mit den meisten dieser Musiker nahm er auch „Over Nite-Sensation“, „Apostrophe“, „One Size Fits All“ und „Bongo Fury“ auf. Ob man nun 50 Alben von Zappa haben muss, sei dahingestellt, aber „Roxy & Elsewhere“ halte ich jedenfalls für unverzichtbar.

      Gefällt 1 Person

    1. „Roxy and Elsewhere“ is incredible. But that movie from the Roxy Theater in Hollywood is even more incredible. Zappa’s rhythm section with Ralph Humphrey, Chester Thompson, Ruth Underwood, and sometimes Zappa himself is simply awesome. Great Googly Moogly!

      Gefällt 1 Person

      1. „Roxy the Movie“ came out 2015 as DVD. The live concert has been fully restored by the Zappa Family Trust… Zappa is a great entertainer, Ruth’s percussion department just brilliant, sensational solos. There are stumbling guys and stripping dancers on the stage and so on and so on …

        Gefällt 1 Person

      2. As you know Zappa got a bad rap from so many people that didn’t take the time listen to his music. Media laziness. Plus they weren’t interested. FZ was a unique talent who surrounded himself with very talented creative people. I’m a big fan as you know.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s