1280x1280.jpg

Pretenders II, 1981

Produzent/ Chris Thomas

Label/ Sire

Ein Jahr nach dem fantastischen Debüt von Chrissie Hyndes Band erschien der Nachfolger. Pretenders II hält in der Diskographie der transatlantischen Combo einen Ehrenplatz, ist es doch die letzte LP des orginalen Lineups mit James Honeyman-Scott (Leadgitarre) und Pete Farndon (Bass).

Obwohl das stilistisch am Vorgänger orientierte Album bei Erscheinen 1981 zum Teil verrissen wurde, darf man heute von einem Klassiker sprechen. Pretenders II ist nicht perfekt, was aber eher am Vergleich mit dem fulminanten Debüt liegt. Den Anfang machen mit „The Adultress“ und „Bad Boys Get Spanked“ zwei dämonisch harte Rocker, Pretenders II klingt insgesamt aber weniger kompromisslos als das Debüt. Mit ihren teils autobiographischen Texten sorgte Hynde vor allem hier nicht immer für Klarheit. Häufig geht ihr Blick nach innen, sie trauert verflossenen Lieben nach und verpassten Romanzen.

Dass das zweite Pretenders-Album mit dem authentischen Rocker „Louie Louie“ im Anschluss an die vor Enttäuschung und Bitterkeit triefenden „Jealous Dogs“ und „The English Roses“ versöhnlich ausklingt, wirkt überraschend. Strotzt Pretenders I vor weiblichem Selbstbewusstsein, sind auf Pretenders II die melancholischen Songs die bemerkenswertesten. Und so besticht letztlich weniger das zupackende Hardrockriff im Mittelteil von „Pack It Up“ als die filigranen Arrangements: die Trompete im Kinks-Cover „I Go To Sleep“, Honeyman-Scotts gefühlvolles Solo in „Birds Of Paradise“ oder die glockenhellen Gitarrenwände in „The English Roses“. Die eigentlichen Highlights des Albums aber sind die temperamentvollen Singles „Message Of Love“, „Talk Of The Town“ und „Day After Day“.

Weniger als ein Jahr nach der Veröffentlichung von Pretenders II erlag James Honeyman-Scott einer Überdosis Drogen. Ein Jahr später folgte ihm der zuvor geschasste Pete Farndon ins Grab. Was anschliessend folgte, ist ein anderes Kapitel.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s