R-896012-1233006518.jpeg.jpg

James Brown, The Famous Flames, Cold Sweat, 1967

Produzent/ James Brown

Label/ King

Zur Zeit dieser Aufnahme war Brown knapp 15 Jahre im Geschäft. Er hatte mit R&B begonnen, später harten Soul und zahlreiche Tanznummern gespielt und seine Musik im Lauf der Jahre vorallem durch ständige Tourneen weiterentwickelt: Was dem Publikum besonders gefiel, wurde ausgebaut. Und den Leute gefiel –  sein Groove. So kam es, dass Brown seine Musik immer stärker rhythmisierte: Nicht nur Bass und Schlagzeug, auch Bläser, Gitarre und seine eigenen Schreie wurden Teil eines komplexen rhythmischen Musters, das sich als unerhört tanzbar herausstellte. Der Name: Funk.

„Cold Sweat“ ist James Browns erste echte Funk-Nummer und damit der Beginn einer neuen musikalischen Ära. Im Mai 1967 nimmt Brown die Studioversion auf, einen Monat später stellte er den Song erstmals dem Publikum vor. Mit dem ersten Snare-Drum-Schlag fallen die Bläser und Browns zwei Schlagzeuger in einen gegenläufigen Rhythmus, der von den beiden Gitarren unterstrichen wird. Darüber treibt Brown den Song mit seiner heiseren Stimme durch die Strophe zum Break: „I break out“ – bam bam bam bam – „in a cold sweat“. Der Höhepunkt der Liveversion ist jedoch Maceo Parkers Saxophonsolo. Zu Parkers zweiminütigem Sax-Stakkato legt Brown natürlich eine Tanzeinlage auf die Bretter, bevor er „Cold Sweat“mit einem weiteren Durchlauf der Strophe beendet.

4 Gedanken zu “

    1. Das ist wirklich grossartige Performance. Auch fünfzig Jahre später wird, deutlich, dass es in der Geschichte des Pop kaum eine Band gab, die Tanzmusik mit ähnlicher Präzision, Energie, Raffinesse und zeitloser Urkraft gespielt hat wie die James Brown Revue zum Ende der Sechziger.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s