johnny-cash-sunday-morning-coming-down-cbs-4.jpg

Johnny Cash, Sunday Morning Coming Down, 1970

Text/Musik/ Kris Kristofferson

Produzent/ Jim Malloy, Ray Stevens

Label/ CBS

Johnny Cash staunte nicht schlecht, als an einem schönen Sonntagmorgen im Jahr 1968 ein Hubschrauber auf seiner Farm in Henderson landete. Noch mehr staunte er allerdings, als der Hausmeister seiner Plattenfirma Columbia Records aus der Kanzel stieg und ihm ein Tape mit ein paar Songs in die Hand drückte. Es war nicht das erste Mal, dass der Hausmeister Kris Kristofferson seinen Idol selbstgeschriebene Songs anbot. Doch inzwischen hatte der ehemalige US-Airforce-Pilot spitzbekommen, was Cash mit den unverlangten Demobändern machte: er war sie in den nächstgelegenen Mülleimer.

Doch diesmal hatte er keine Chance. Nach diesem Auftritt blieb Johnny Cash nichts anderes übrig, als Kristofferson ins Haus zu bitten und sich das Tape anzuhören. Ein Song auf dem Band gefiel Johnny tatsächlich: Kristoffersons autobiografische Schilderung von der Ödnis eines Sonntags, den man fern der Familie verbringen muss. Kristofferson kannte diese Sonntage zur Genüge, denn seit er sein Glück als Musiker in Nashville versuchte, lebte er getrennt von Frau und Tochter. Als Kris Carson tingelte er erfolglos durch kleine Clubs. Das Geld, mit dem er sich und seine Familie in Kalifornien ernährte, verdiente er als Hausmeister von Columbia Records.

Mit seinem Helikoptereinsatz sorgte Kristofferson dafür, dass er auf solche Nebenjobs bald verzichten konnte. Cash nahm den Song am 10. Juli 1970 auf, und nur vier Monate später wurde das so eigenwillig übermittelte Lied ein Nummer-eins-Hit in den Country-Charts.

3 Gedanken zu “

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s