R-935059-1409131313-1010.jpeg.jpg

Captain Beefheart & The Magic Band, Doc At The Radar Station, 1980

Produzent/ Captain Beefheart

Label/ Virgin Records

„Shiny Beast“ war auf dem Weg dahin, mit „Doc At The Radar Station“ ist es erreicht: Beefheart klingt wieder so wie in der Phase, die alle seine Fans wohl übereinstimmend für die Beste halten: von „Safe As Milk“ bis „Lick My Decals Off Baby“.

Mit einem entscheidenden Unterschied, der einem vielleicht erst bei häufigerem Hören auffällt: Was an Einfällen, Radikalismen, Ideen und Erfindungen, die frühen Platten zu Meisterwerken machte, kam damals aus der Persönlichkeit, der Spontainität der Magic Band, von Leuten wie Zoot Horn Rollo, Antennae Jimmy Semens, Rockette Morton etc. Auf „Doc At The Radar Station“ ist von damals nur noch John French alias Drumbo dabei, diesmal als Multiinstrumentalist. Der Rest der Band spielt so, wie es der Captain vorschreibt, und das offenbar minutiös. Sie imitieren gekonnt den Sound, das Zusammenspiel von „Lick My Decals Off Baby“. Etwas Persönlichkeit kommt gelegentlich vom Keyboardspieler Eric Drew Feldman, aber ansonsten scheint es, dass Beefheart selber, das einzige Genie in der Band ist.

Dafür ist er in bester Form. Als Sänger ebenso wie als Songwriter. Natürlich kann man ihm Selbstplagiat vorwerfen. Aber man darf ihn auch nicht ewig an den Meilensteinen messen, die er Ende der sechziger Jahre geschaffen hat. Doch „Doc At The Radar Station“ wirkt so explosiv, dass man die Energie und Schaffenskraft von „Trout Mask Replica“ ahnt. Es ist das beste Captain Beefheart Album, dass Anfang der achtziger Jahre möglich war und damit selbstverständlich herausragend.

2 Gedanken zu “

    1. I think „Doc at the Radar Station“ is a good late Beefheart album. I also like his Zappa collaborations, especially „Willie the Pimp“, on „Hot Rats“, and everything on „Bongo Fury“. Zappa was the more compelling of the two genii, music-wise, but Captain Beefheart somehow made Zappa seem just a little less sophomoric, lyrically. Everyone to his taste!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s