kaw-ligas-pain.jpg

 

The Residents, Kaw-Liga, 1986

Text/ Musik/ Hank Williams, Michael Jackson

Produzent/ The Residents

Label/ Ralph Records

Die Single „Kaw Liga“ vom Album „Stars and Hank Forever- Amercian Composer Series Part Two“ wurde in der Danceversion ein Hit und daher in „zig Versionen“ als 7inch Singles und 12 Inch Maxis veröffentlicht.

Der Song ist das Schaurig-Schönste, was man mit der Bassline von Michael Jacksons „Billie Jean“ anstellen kann. Sie wird zum Grundgerüst der Coverversion eines Hank-Williams-Covers, denn die zweite Ehefrau des Songwriters hiess ja bekanntlich Billie Jean. Willkommen in der Referenzhölle! Den Begriff Bastard-Pop führte damals noch niemand im Munde.

„Kaw-Liga“ handelt von der Liebe eines Indianers zu einer Indianerin. Er traut sich nicht, schüchtern wie er ist, einfach sie anzusprechen. Eines Tages kommt ein reicher Geschäftsmann und kauft sich die Indianerin als Sklavin. Ja, „Is it any wonder, that his face is red. Kaw-Liga, that poor old wooden head.“

Der Song über den unglücklich verliebten Indianer war in der Version der avantgardistischen Augäpfel Mitte der 80er-Jahre sowas wie der einzige, nun ja, Hit der tolldreisten, bis heute anonym gebliebenen Band.

4 Gedanken zu “

  1. Guck an. Ist an mir damals vorbei gegangen. Den Third’n’Reich Roll kenn ich von denen. War ende der 70er ein kleiner Aufreger, wegen der hineingeschnipselten Zitate. Anstrengend. Interessant. Abgedreht. Pere Ubu fand ich jedoch allzeit besser.

    Gefällt mir

    1. „The Third Reich’n’Roll“ ist ein ja repräsentatives Album der Residents, mit faschistischen Inhalten hat das jedoch nichts zu tun. Im Gegenteil: Die Residents waren ein eher anarchistisches Kollektiv für Aussenseiter und Freaks. Die Video-Clips der Gruppe gehörten für mich zu den ersten, die ich Anfang der 80er auf VHS überspielt habe. Diese Filmchen in den alten Analog-Fassungen hatten noch das Unperfekte, Menschliche, dass der späteren Hightechband fehlt.

      Gefällt 1 Person

    1. The cover version of Hank Williams‘ „Kaw-Liga“ got The Residents 1986 close to a mainstream hit, it’s also a sampling of Michael Jackson’s „Billy Jean“ to a great effect.

      Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.