bob-dylan-tangled-up-in-blue-cbs-2.jpg

Bob Dylan, Tangled Up In Blue, 1975

Text/Musik/ Bob Dylan

Produzent/ Bob Dylan

Label/ Columbia

Wenn es eine Auszeichnung für herzzerreissende Alben gäbe, dann hätte Bob Dylans „Blood On The Tracks“ ein ganzes Regal davon bekommen. Dylan gab als Inspirationsquelle zwar Tschechows Kurzgeschichten an, aber in jene Zeit fiel auch die Zerrüttung seiner Ehe mit Sara Lowndes.

„Tangled Up In Blue“ gab den Ton für das gesamte Album vor. Der Text zeichnet den Verlauf einer Beziehung aus diffusen Blickwinkeln nach – ein vom Kubismus inspirierter Songwriter-Stil. „Der Text ist verschlüsselt, und es gibt kein Zeitgefühl“, sagte Dylan 1978. „Zeit wird nicht beachtet. Gestern, heute, morgen, alles befindet sich im gleichen Raum, und es gibt nur wenig, von dem man sich nicht vorstellen könnte, dass es passiert.“

Dann wird der Song zur Scherben-Collage aus starken Bildern – eine Frau im Profil einer Oben-ohne-Bar; der Gedichtband mit schimmernder Schrift, den sie ihm später zeigt. Auf der Gefühlsebene geht es hin- und her: Sie sind zusammen, sie sind getrennt, sie sind zusammen usw. Musikalisch spiegelt sich diese Bewegung in den Akkorden, die auseinanderdrängen und sich dann auflösen. Bei Live-Auftritten strukturierte Dylan den Text neu. Einmal erzählte er zur Einführung in „Tangled Up In Blue“, diesen Song habe er zehn Jahre gelebt und zwei Jahre lang daran geschrieben.

9 Gedanken zu “

  1. While this album was out – the single failed in the UK charts – beaten by Bennie Hill – „The Fastest Milkman In The West“ at #1. Charts don’t matter now but Even today – as I work for many hours to present great music, most people are ignorant and compliant to corporate fodder or internet fads

    Gefällt 1 Person

  2. „Idiot wind“ und „Shelter from the Storm“ in der 1975er live Version! Im Fernsehen gesehen um 78 herum und dumpf als Kopie von der Kopie auf Kassette gehabt. Thats whats makes me süchtig (neben ca. 1 Mio anderer Songs anderer Helden). 🙂

    Gefällt 2 Personen

    1. Jau! Die Live-LP “Hard Rain“ bietet eine erstklassige Auswahl an Liedern aus Dylan bester Phase, eingespielt gegen Ende der Rolling Thunder-Tournee 1976, mit der Geigerin Scarlet Rivera und dem Gitarrist Mick Ronson an seiner Seite. Das Album enthält viele Songs aus „Blood On The Tracks“, dazu aber auch noch anderes, nicht weniger Feines.

      Gefällt 1 Person

    1. The Cover is from the German edition. Guitar, melody, vocals, lyrics – everything perfect, but „Tangled Up In Blue“ never made it into the charts. Pretty much to fantastic…

      Gefällt 1 Person

    1. „Tangled Up In Blue“ could be his greatest song, if you like to consider such things, but it’s for sure one of this songs that Dylan has experimented with most over the years.

      Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.