Bildschirmfoto 2020-03-27 um 21.06.27.png

R.E.M., It’s The End Of The World As We Know It (And I Feel Fine), 1987

Text/ Musik/ R.E.M.

Produzent/ Scott Litt/ R.E.M.

Label/ I.R.S.

R.E.M., das ist die Band, die die meisten nur wegen ihren Hits „Losing My Religion“ und „Everybody Hurts“ kennen. Doch ein anderes Lied der Alternative-Rock-Combo aus Athens, Georgia, hat sich jetzt in die Charts verirrt. Und das, obwohl es R.E.M. seit neun Jahren nicht mehr gibt, und das Lied aus dem Jahr 1987 stammt. Der Titel: „It’s The End Of The World As We Know It (And I Feel Fine)“.

Es ist natürlich kein Zufall, dass dieser 33 Jahre alte Song nun plötzlich in den Charts auftaucht. In der ziemlich überdrehten ADHS-Collegerock-Nummer sehnt sich R.E.M.-Sänger Michael Stipe den Weltuntergang herbei, zählt frei assoziierend all die Vorzeichen der Apokalypse auf, lässt Leonard Bernstein, Leonard Bernstein, Leonid Breschnew, Lenny Bruce and Lester Bangs zu Verschwörern zwischen Erdbeben und Geburtstagspartys werden.

Eine Corona-Prophezeiung ist der hübsch sperrige Song nicht. Aber der knuffige Refrain genügt offensichtlich aus, um all jene, die sich von dem Virus nicht den Spass verderben lassen wollen, glücklich zu machen: Das ist das Ende der Welt, wie wir sie kennen, und mir geht es gut damit.

17 Gedanken zu “

    1. Anfang der 90er Jahre waren sie für mich die besseren U2. Zumindest „Losing My Religon“ und „Everybody Hurts“ stachen zu meinem Unverständnis. Hingegen faszinierten mich ihre früheren Sachen. Hier rocken R.E.M. noch. Der Song „It’s the End of the World as We Know It (And I Feel Fine)“ aus dem Album „Document“ passt momentan zum Weltgeschehen.

      Gefällt 2 Personen

  1. This is the song I think of when I think of REM…some songs I hear and I think…wish I could have written that one…this is one of those songs.
    Thanks for posting it today…I’m going to listen to this the rest of the day…it fits.

    Gefällt 2 Personen

    1. Wonderfully quirky song. Michael Stipe said, that he was inspired by a dream and various stuff from zapping on TV. I like it when the staccato gives way to the gentle melody who sounds like the sky is opening: „It’s the end of the world as we know it (and I feel fine)“. Wish you a good time!

      Gefällt 2 Personen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.