Bildschirmfoto 2020-04-06 um 12.59.27.png

Various Artists, Son Of Rogue’s Gallery: Pirate Ballads, Sea Songs & Chanteys, 2012

Produzent/ Hal Willner

Label/ ANTI-/ Epitaph Records

Selbst in den Bergen kennt man Lieder vom Meer: „What Shall We Do With The Drunken Sailor“ hat sogar Einzug in den Englischunterricht gehalten. Ebenso verbreitet ist das Lied vom „Hamborger Veermaster“, das seinen Ursprung im Shanty „The Banks of the Sacramento“ hat.

Auf den beiden Doppelalben „Son Of Rogue’s Gallery“ interpretierten unter der Regie des Produzenten Hal Willner Sänger wie Sting, Bryan Ferry und Bono alte Seemannslieder neu. Willner hatte sich schon davor mit Themenalben profiliert, die Kurt Weill, Nino Rota, Thelonious Monk oder Charles Mingus ins Zentrum stellten. Immer schaffte er es, interessante KünstlerInnen im Studio zu versammeln. Die Wirkung kam einer Frischzellenkur gleich: In ungewöhnlichen Kooperationen erfanden sich MusikerInnen neu mit erstaunlichen Resultaten.

Der erste Song gebührt Shane McGowan. Der überzeugte Ire und langjährige Hardcore-Pirat der Grünen Insel überzeugt mit einer gewohnt gekonnt rumpelnd-schaukelnden Krawallversion von „Leaving Of Liverpool.“ Sean Lennon überrascht dagegen mit einer traditionalistischen Folk-Version von „Row Bullies Row“, ebenso wie Tom Waits und Keith Richards mit einer sentimental-versoffenen Version von „Shenandoah“. Iggy Pop rekapituliert zum Schifferklavier mit wunderbar stoischem Humor „Asshole Rules The Navy“. Später stimmen Patti Smith und Johnny Depp das traurige Lied „The Mermaid“ an. Bei „Anthem For Old Souls“ von Chuck E. Weiss merkt man dann stark, dass wir es hier mit einer der Wurzeln der Country Music zu tun haben. Solche Mixturen hätten auch schiefgehen können. Dass sie bei Willner Sinn ergeben und dazu noch Spass machen, weist ihn als Kenner mit Fingerspitzengefühl aus, mit Gespür für die Kompatibilität unterschiedlicher Stile und Charaktere.

Früher wurden Shanties zur Arbeit an Deck gesungen. Für jede Tätigkeit gab es massgeschneiderte Lieder im Tempo und Rhythmus des jeweiligen Arbeitsvorgangs. Stamp-and-go-Shanties wurden zum Beispiel beim Segelsetzen angestimmt. Das gemeinschaftliche Singen im stampfenden Rhythmus erleichterte die Knochenarbeit und verlieh ungeahnte Kräfte. Darüber hinaus synchronisierte es die Mannschaftsarbeit und förderte den Zusammenhalt.

11 Gedanken zu “

    1. Das Album ist eine veritable Song-Schatzkiste, auch wenn sich ein paar schwache Stücke zwischen die Juwelen mischen. Shantysingen war ja traditionell Männersache. Durch die Frauenstimmen werden hier moderne Sichtweisen neu austariert.

      Gefällt 1 Person

      1. ähm … danke, für die Aufklärung, weiß zwar nicht die Bedeutung von Shantysingen und den diversen Sichtweisen … ?;-o …. mich sprach einfach nur der Gesang ‚Pirate Jenny‘ , aber vor allem die Instrumentierung an. 😉

        Gefällt 1 Person

      2. Shanties sind Seemannslieder; sie folgten meistens einem Ruf-und-Antwort-Schema, wobei der Shantyman (Vorsänger) eine Zeile vorgab, die von der Mannschaft nachgesungen wurde. Mitgemacht am „Son Of Rogues Gallery“ Projekt hat auch Johnny Depp, der sicher durch seine Rolle als Captain Jack Sparrow in dem Piraten-Film „Fluch der Karibik“ dazu inspiriert wurde. „Priate Jenny“ ist ein bekanntes Lied aus der Dreigroschenoper von Kurt Weill. Sehr schöner Gesang von Lotte Lenya: https://www.youtube.com/watch?v=23ie9nojg5I

        Gefällt 1 Person

      3. Danke, hotfox, jetzt ist auch bei mir der Groschen gefallen, lach. Wenn ich deinen Eintrag nur aufmerksamer bis zum Schluss gelesen hätte, dann hätte ich nicht so dämlich um den heißen Brei reden müssen. 😉
        Dein Hintergrundwissen generell, das möchte ich hiermit einmal festhalten, ist enorm. Sehr bemerkenswert …

        Gefällt 1 Person

    1. Willner is an expert with intuition, with a feel for the compatibility of different styles and characters. He has an illustrious team on board with Keith Richards, Iggy Pop, Patti Smith, Courtney Love, Beth Orton or Tom Waits. CB, we should sign up together as a shantymen with rum, eye patch and wooden leg…

      Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.