25021218.jpg

Fairport Convention, She Moves through the Fair, 1969

Text/Musik/ Traditional

Produzent/ Joe Boyd

Label/ Island

Als die Folksängerin Sandy Denny 1969 zu Fairport Convention kam, bestärkten ihre Kenntnisse des traditionellen britischen Repertoires die Band, sich statt amerikanischem Folk und Folkrock Material aus der Heimat zuzuwenden. Dieser neue Ansatz führte zu dem Album „What We Did On Our Holidays“, dem ersten beim Label Island Records.

Der Albumtrack „She Moves through the Fair“ ist eine perfekte Synthese aus alt und neu. Das Lied ist eine alte irische Folksweise, die der Musikforscher Herbert Hughes und der Dichter Padriac Colum um die Jahrhundertwende aufschrieben. In den 1960er Jahren entstanden einige bekannte Aufnahmen des Songs, etwa von Anne Briggs und Davy Graham.

Die Version der Fairport Convention aber war anders. Sandy Dennys kristallklare Stimme dominiert einen psychedelisch anmutenden Hintergrund, der das einfache Lied in eine gespenstische Klangwelt verwandelt. Das grösstenteils von Denny geschriebene Arrangement rankt sich um ihre eigene Akustikgitarre und Ashley Hutchings‘ ausgefallene Basslinie, während die Melodie fast unverändert darüberschwebt. Die Fähigkeit, traditionellem Material neues Leben einzuhauchen, bestimmte die Zukunft der Fairport Convention und etablierte sie als britische Folkrockband der Spitzenklasse.