5177XIPDh8L._SL1500_.jpg

Eurythmics, Sweet Dreams (Are Made of This), 1982

Text/Musik/ Dave Stewart, Annie Lennox

Produzent/ Dave Stewart

Label/ RCA

„Eurythmics verkauften keine nennenswerten Platten“, sagte Dave Stewart. „The Tourists waren lange passé; dann gingen Annie und ich auseinander. Aber wir liefen immer noch mit den gleichen Hoffnungen herum.“

„Wir wurden übers Ohr gehauen, als wir 1978 als The Tourists begannen“, sagte Annie Lennox, „auch in der Anfangszeit von Eurythmics; wir mussten die Dinge selbst in die Hand nehmen. Diese Zeilen in „Sweet Dreams“, dass man benutzt und missbraucht wird, bezieht sich direkt auf meine eigenen Erfahrungen. Nicht nur in der Liebe, sondern auch im Geschäftlichen.“

Ihr erster Smash-Hit passte zum Trend: gefühlvoller Gesang zu elektronischer Musik. Jedoch: „Einiges, was sich wie vom Sequenzer anhört, war echt“, sagte Stewart. „In „Sweet Dreams“ spielten Annie und ich auf Milchflaschen.“ Das Video war, so Stewart, von Luis Bunuels Film „L’Age d’or“ inspiriert. „Es ging darum, wie absurd die Welt ist, und doch singen wir, dass Träume daraus bestehen. Es ist ein ironischer Kommentar.“