Bildschirmfoto 2020-02-18 um 16.05.31.png

Jimi Hendrix, Belly Button Window, 1971

Text/Musik/ Jimi Hendrix

Produzent/ Jimi Hendrix

Label/ Reprise

In „Belly Button Window“ betreibt Jimi Hendrix eine Art Nabelschau. Durch sein „Bauchnabelfenster“ guckt er aus dem schwangeren Bauch seiner Mutter nach draussen, sieht dort nur sorgenvolle Gesichter und fragt sich, ob seine Gesellschaft da draussen möglicherweise unerwünscht sein könnte. Er versichert seiner Mutter, dass er, falls sie ihn jetzt im Moment nicht brauchen könne, kein Problem damit hätte, schnurstracks wieder ins Reich der reinen, körperlosen Geistigkeit zurückzukehren.

Und als er der Mutter ins innere Ohr flüstert, dass es heutzutage für alles eine Pille gäbe, für Krankheiten, für ein aufregenderes Leben und eben auch für Abtreibungen, fällt ihm ein, dass sie dafür wahrscheinlich schon etwas zu spät dran ist. Also findet er sich damit ab, doch auf die Welt zu kommen, und zwar, wie er seinem Vater versichert, ungeachtet einer Welt, die von Liebe und Hass geprägt ist. Und der lieben Mutter prophezeit er: „Im gonna eat up all your chocolates“.

Er wird also all ihre Schokolade aufessen. Das ist die Rache des kleinen Mannes dafür, dass man ihn in Welt gesetzt hat.

12 Gedanken zu “

    1. Hendrix war nicht nur als Musiker ein Virtuose, sondern auch ein Visionär. „Belly Button Window“, allein gespielt mit der akustischen Gitarre, ist der letzte Song auf dem 1971 posthum veröffentlichten Album „Cry Of Love“.

      Gefällt 1 Person

      1. Das Album ist kurz nach dem Tod von Hendrix erschienen und war für mich damals ein Muss. Es hat ein paar schöne Songs: „Ezy Rider“, „Freedom“, „Angel“ und eben „Belly Button Window“. „Cry Of Love“ zeigt auch, wie tief der Gitarrist Hendrix im Blues verwurzelt gewesen ist.

        Gefällt 2 Personen

    1. I like the perspective of this song, how it sits as a baby in the belly of the mother and thinks about the world and abortion. Musically also very nice: Jimi plays acoustic guitar with wah-wah effect.

      Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.