Bildschirmfoto 2020-05-13 um 10.18.23

Tedeschi Trucks Band, Live From The Fox Oakland, 2017

Produzent/ Derek Trucks

Label/ Fantasy Records

„Ausserordentliche Lage“, Homeoffice, Herunterfahren des öffentlichen Lebens. Wir haben uns daran gewöhnt. Und womöglich sogar gelernt, etwas rücksichtsvoller zu handeln. Das wäre eigentlich eine bemerkenswerte Entwicklung. Doch nach dem Initial-Schock, einem verhältnismässig sorglosen Sommer und der zweiten Welle ist von dieser sorgfältigen Gestimmtheit nur noch wenig zu spüren. Wer ein Musik-Fan ist, der wird vorallem das Klangerlebnis Live vermissen. Aber es wird vermutlich noch einige Zeit des physischen Distanzierens verstreichen, bis Grossveranstaltungen wie Konzerte wieder stattfinden können. Wer hingegen online nach Ersatzmaterial für Live-Auftritte sucht, der wird hier fündig:

Nur wenige Acts bringen Blues, Rock, Soul, Funk, Psychedelia oder Jazz unter einen Hut und drücken allen ihren Stempel auf. Die Tedeschi Trucks Band schafft das locker. Wie die zwölfköpfige Band ihre Dynamik und Improvisationsfreude auf der Bühne auslebt, das ist schlicht packend. Die Aufnahmen stammen alle vom selben Konzert (9.9.2016) im kalifornischen Oakland. Das garantiert einen natürlichen Ablauf, eine Stimmung, als sei man selber dabei. Sechs Stücke des Sets sind aus ihrem letzten Studio-Album „Let Me Get By“. Beeindruckend, wie die beiden Schlagzeuger, die Bläser und Begleitstimmen im Mix zur Geltung kommen. Im Zentrum des Geschehens hören wir Derek Trucks‘ leidenschaftliche Slideläufe sowie Susan Tedeschis starker Gesang – mal markig, mal dezent, gestaltet sie auch eine von Sehnsucht erfüllte Ballade wie „Anyhow“ souverän. Immer wieder lässt Trucks‘ Gitarre die Temperatur in die Höhe schnellen, unwiderstehlich im elfminütigen Cover von „Keep On Growing“ (Derek And The Dominos). Packend auch „I Want More“ mit der Überleitung in Santanas „Soul Sacrifice“. Etwas sperrig klingt „Ali“ aus Miles Davis‘ „Bitches Brew“-Phase: eine Kombination aus Funk, Hendrix Gitarre und experimentellem Jazz.

25 Gedanken zu “

    1. Natürlich dominiert hier Derek Trucks mit seinem Slide-Gitarrenspiel, das an die Allman Brothers erinnert. Aber seine Frau Susan Tedeschi hat auf einem halben Dutzend Solo-Alben bewiesen, dass sie komponieren und auch noch gut Gitarre spielen kann.

      Gefällt 2 Personen

  1. Bei meiner Vergangenheit als Musik-Fan, die zur Zeit beste Live-Band. Würde mir wünschen, dass die Band irgendwann mal nach Deutschland auf Tournee kommt.

    Gefällt 1 Person

    1. Leider habe ich auch ihr Konzert am 2017 in Zürich verpasst. Wenn diese Band aber noch einige Jahre in dieser Besetzung weitermachen kann, dann werden wir eine Gelegenheit haben sie live zu erleben.

      Gefällt 1 Person

  2. Tedeschi Trucks Band sind eine feine Truppe, die ich sehr gerne live sehen wuerde. Dieses Album kenne ich zwar (noch) nicht, doch schon nach dem ersten Stueck, das ich gerade gehoert habe, gibt es fuer mich keine Frage, dass dies eine Klasse Scheibe ist. Ich will sie mir auf jeden Fall bald komplett anhoeren.

    Gefällt 1 Person

    1. Zu dem Livealbum „Live From The Fox Oakland“ gibt es auch einen Konzerffilm, den ich Dir empfehlen kann. Die Band spielt wie aus einem Guss und man merkt jedem einzelnen Mitglied die Spielfreude an. Da stimmt die Chemie einfach zu 100%. Vielleicht hast Du auch Gelegenheit die Tedeschi Trucks Band im nächsten Jahr in einem Liveauftritt in Amerika zu erleben?

      Gefällt 1 Person

    1. It‘ s a subjective preference if you like live albums or not. But in my opinion some bands have performed their best music live and that goes for me also for the Tedeschi Trucks Band. On the album (there is also a concert movie) from the Oakland gig you can feel the groove and the energy that was right there. Their version of „Keep on Growing“ by Derek and the Dominoes is also a highlight of for me.

      Gefällt 1 Person

      1. Absolutely, CB! Hardly any other formation combines feeling and instrumental ability at this level like the Tedeschi Trucks Band. Derek Trucks and Susan Tedeschi continues to pay salaries of band, road crew in the Corona situation.

        Gefällt 1 Person

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.